News : nVidias GeForce 7800 Ultra auf Eis gelegt

, 29 Kommentare

„GeForce 7800 GTX“ – für Viele schrie diese Bezeichnung schon beim Produktstart nach einem eventuell später erscheinenden schnelleren Ultra-Modell, schließlich ist es bei nVidia Tradition, die schnellsten Karten einer Serie so zu benennen. Und so kursierten seit Wochen Gerüchte zu einer 7800 Ultra im Internet, die allerdings längst obsolet sein dürften.

Denn wie die stets in der Gerüchteküche gut involvierten Kollegen von TheInquirer nun zu berichten wissen und unsere eigenen Informationen stützen, soll nVidia angeblich die Markteinführung einer solchen Grafikkarten fürs erste verworfen haben. Offizielle Begründung: zu viel hauseigene Konkurrenz für die ohnehin schon schnelle GeForce 7800 GTX. Es erscheint wohl einfach nicht profitabel genug zu sein, eine dritte Grafikkarte der 7800er-Serie auf den Markt zu werfen, die aufgrund höherer Taktraten eventuell Probleme bereiten könnte.

Eine Ultra müsste sich schließlich deutlich von der GTX absetzen können und nVidia kann sich wohl kaum etwas schlimmeres vorstellen als potentielle Kunden mit einem etwaigen Lieferengpass der GeForce 7800 Ultra abzuschrecken, weil man Probleme hat, genug G70-Chips, die so viel MHz mitmachen, zu produzieren. Ein Imageschaden wäre vorprogrammiert.

Weiterhin könnte nVidia ahnen, dass ATi mit dem wohl bald endlich erscheinenden R520-Chip doch keine so große Konkurrenz wie zuvor befürchtet darstellt. Wenn man den kanadischen Konkurrenten mit der GeForce 7800 GTX schon halbwegs in die Schranken weisen kann, wozu dann noch eine Ultra-Variante bringen? Falls der R520 doch der von einigen erwartete Wunderchip werden sollte, kann man sich zur Not dann ja immer noch Gedanken über eine 7800 Ultra machen. Diese Karte würde übrigens dann wohl nur einen schnelleren Chip- und Speichertakt, nicht aber mehr Pipelines als die GTX besitzen.

Diese Spekulationen des Inquirers decken sich übrigens mit Aussagen, die gegenüber uns auf der Games Convention getätigt worden sind. Schon damals hieß es, dass nVidia über kurz oder lang wohl keine GeForce 7800 Ultra auf den Markt bringen wird. Die Grafikkarten mit dem GTX-Kürzel seien in Zukunft die Top-Produkte aus dem Hause nVidia.