News : Samsung plant massive Investitionen

, 8 Kommentare

Elektronikriese Samsung plant in den nächsten sieben Jahren die bestehende Halbleiter-Produktion im südkoreanischen Giheung-Hwaseong stark auszubauen. Das Investitionsvolumen der gestern vorgelegten Pläne für das weltweit größte Zentrum zur Halbleiterproduktion beträgt 33 Milliarden US-Dollar.

Zusätzlich zu den 16 bestehenden Halbleiter-Fertigungslinien sind acht weitere Linien sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum geplant, wodurch 14.000 neue Arbeitsplätze geschaffen würden, 5.000 davon im Forschungs- und Entwicklungszentrum. Mit dem Ausbau der Produktionsanlagen möchte man den Erfordernissen der prognostizierten Marktentwicklung begegnen. Bis 2012 soll der Umsatz von 16,3 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr auf dann 61 Milliarden US-Dollar steigen. Sollte sich der Markt jedoch nicht den Erwartungen entsprechend entwickeln, könnten die Planungen weiterhin den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden.