News : AMD lizenziert Z-RAM für größere Caches

, 40 Kommentare

Der kalifornische Prozessor-Hersteller AMD hat Innovative Silicons auf der SOI-Technologie basierende Z-RAM-Technologie (zero capacitor – kein Kondensator) für zukünftige Prozessoren lizenziert. Im Gegensatz zum derzeit für den Cache verwendeten SRAM soll Z-RAM vier- bis fünfmal dichter sein und weniger Leistung aufnehmen.

Auch verglichen mit herkömmlichem DRAM soll Z-RAM immernoch die doppelte Dichte aufweisen. Möglich wird dies durch den Verzicht auf die bei DRAM zusätzlich zu jedem Transistor benötigten Kondensatoren zum Speichern der Informationen. Bei Z-RAM wird statt dessen die Kapazität der obersten Schicht des Substrats als Speicher genutzt. Durch ihre Simplizität soll Innovative Silicons neue Technologie zudem besser als Konkurrenztechnologien skalieren.

The dramatic increase in density offered by ISi’s Z-RAM embedded memory can enable much larger on-chip microprocessor cache memories resulting in improved performance and reduced I/O power consumption. We’ve looked at data from Innovative Silicon and it looks very promising. We still need to assure ourselves that this will work in our own application. We need to see how it scales and we need to make our own test vehicles.

Craig Sander, corporate vice president of technology development at AMD

Sollten die internen Tests mit 90- und 65-nm-Chips positiv verlaufen, könnte AMD durch den Einsatz von Z-RAM auf einen Schlag signifikant den Cache der eigenen Prozessoren vergrößern und gleichzeitig wertvollen Platz sparen – Konkurrent Intel müsste hierzu die eigene Produktion erst auf SOI umstellen, was man bislang als unnötig erachtete. Wann die ersten Prozessoren auf Basis der neuen Technologie erscheinen, wollte AMD indes noch nicht verraten und gab zu bedenken, dass die Einführung nicht nur vom Reifegrad der Technologie, sondern auch von den eigenen Produktplänen abhängig sei.

Working with AMD shows the increasing importance of using ultra-high density embedded memory in the semiconductor industry as embedded memory occupies larger and larger proportions of the microprocessor and embedded processor die area.

Mark-Eric Jones, president and chief executive officer of Innovative Silicon

Auch Innovative Sillicons President und CEO Mark-Eric Jones wollte sich auf keinen Zeitpunkt für die ersten Z-RAM-Produkte von AMD festlegen lassen, merkte jedoch an, dass in der Vergangenheit zwischen der Unterzeichnung von Abkommen und ersten Produkten rund zwei Jahre vergingen. Perspektivisch könnten die ersten Z-RAM-Prozessoren so gesehen auch mit AMDs voraussichtlich 2008 stattfindenden Umstieg auf den 45-nm-Prozess zusammenfallen.