News : ATi Radeon X1900 XL mit Single-Slot-Kühlung

, 32 Kommentare

Diese Woche brodeln die Gerüchteküchen auf Hochtouren: So sind nicht nur erste Informationen des neuen Mid-Range-Chips GeForce 7600 GS beziehungsweise 7600 GT an die Öffentlichkeit gelangt, auch von einer Radeon X1800 GTO war die Rede, welche sich gegen die GeForce-7600-Serie platzieren soll.

Darüber hinaus wurde zudem erstmals die Bezeichnung „Radeon X1900 XL“ genannt, was auf einen Nachfolger der Radeon X1800 XL schließen lässt – somit wären die erst im Oktober 2005 eingeführten X1800-Modelle größtenteils bereits wieder durch den moderneren R580-Chip abgelöst. Wer sich auf der Homepage von Club3D genauer umsieht, wird erste Fakten zu einer Radeon-X1900-XL-Adaption finden.

Club3D Radeon X1900 XL
Club3D Radeon X1900 XL

So wird die neue Grafikkarte aus dem Hause ATi über einen 512 MB großen VRAM verfügen, der über ein 256 Bit breites Speicherinterface an die GPU angebunden ist. Da die ersten Gerüchte der Radeon X1900 XL jedoch nur einen 256 MB großen Speicher zusicherten, wäre es möglich, dass die Club3D-Karte ein Sondermodell ist. Weiterhin wird der Chip über sämtliche Pipelines und Shader-Einheiten des R580-Chips verfügen, weswegen die Leistung durch den Takt auf ein niedrigeres Niveau gedrosselt wird. Wie diese ausfallen wird bleibt aber leider unbekannt, da sowohl der Speicher- als auch der Chiptakt nicht auf der Club3D-Homepage verzeichnet sind.

Interessanterweise scheint die Club3D Radeon X1900 XL auf einen Single-Slot-Kühler zu setzen, was bei der bisherigen X1900-Serie nicht der Fall ist. Der Kühler entspricht dem Referenzdesign einer Radeon X1800 XL – hoffentlich wird die Lüfterspannung auf ein angenehmes Niveau heruntergesetzt, was man bei den X1800-XL-Karten nicht behaupten konnte. Der Preis sowie der genau Erscheinungstermin bleibt dagegen offen.