News : Intel „Santa Rosa“ ab März 2007

, 19 Kommentare

Nachdem der Intel Core Duo und die dazu gehörende Napa-Plattform, bestehend aus i945PM-, i945GM- oder i945GMS-Chipsatz und „PRO/Wireless 3945ABG“-WLAN-Modul bereits im Januar dieses Jahres das Licht der Welt erblickten, gibt es nun Informationen zum Nachfolger.

Dieser wurde von Intel „Santa Rosa“ getauft, soll im März 2007 auf den Markt kommen und neben den jetzigen „Core Duo“-Prozessoren mit Yonah-Kern auch den Nachfolger, Codename Merom, aufnehmen können. Der Merom wird etwa ein halbes Jahr vor der „Santa Rosa“-Plattform auf den Markt kommen und diese ihn dann ergänzen. Der verwendete Chipsatz läuft unter der Bezeichnung „Crestine“ und wird den Prozessor mit einem Frontside-Bus von 800 MHz ansprechen. Des Weiteren umfasst „Santa Rosa“ die ICH8-M-Southbridge und „Kedron“. Hinter diesem Codenamen verbirgt sich scheinbar ein neuer WLAN-Controller, der auch den gerade verabschiedeten 802.11n-Standard unterstützen soll.

Eine Verkleinerung der Strukturen (Die-Shrink) des Merom mittels 45-nm-Technik, welcher unter dem Codenamen „Penryn“ geführt wird, kann für 2008 erwartet werden.