News : Neues zur „Half-Life 2“-Erweiterung

, 29 Kommentare

In letzter Zeit hat sich einiges getan rund um die Erweiterung zum Shooter „Half-Life 2“. So wurde der Name von „Aftermath“ auf „Episode One“ geändert, womit Valve offenbar betonen möchte, dass mehr als nur eine Erweiterung geplant ist.

Robin Walker, einer der Entwickler von Episode One, ließ in einem Interview verlauten – welches bislang aber noch nicht veröffentlicht wurde -, dass seit geraumer Zeit an der zweiten Episode gearbeitet wird, womit sich Meldungen aus dem Sommer des vergangenen Jahres bestätigen. Die zweite Erweiterung könnte allerdings wesentlich früher erscheinen, als einige zu hoffen vermögen.

Die Spielzeit für Episode One wird den Aussagen von Walker nach jedoch lediglich bei recht knappen vier bis sechs Stunden liegen. Die Kollegen des Spielemagazins Krawall spekulierten diesbezüglich, dass Valve ursprünglich für Aftermath bzw. von nun an Episode One geplante Teile in die zweite Erweiterung gepackt hat. Eine ähnliche Methode praktiziert der Publisher Electronic Arts auch beim Multiplayer-Shooter Battlefield 2, dessen nächste Erweiterung in Form von zwei „Boosterpacks“ erscheint.

In dem Interview wurden aber auch einige Details zur Geschichte der ersten Episode preisgegeben. Die Erweiterung wird keine endgültige Antwort auf offene Fragen geben, sondern beschränkt sich auf einige Bereiche wie etwa die Rolle des G-Man und was mit der Zitadelle sowie Dr. Breen geschehen ist.