News : CeBIT06: Asus mit Leder-Subnotebooks

, 23 Kommentare

Eines der Messe-Highlights auf dem Asus-Stand war die S6F-Subnotebook-Serie, welche mit einem besonderen Äußern aufwarten kann. Während handelsübliche Notebooks mit einem kalten Blechgewand daher kommen, verpackt Asus den Displaydeckel und die Handablagen dieser Geräte in eine Lederhülle.

Schon im Vorfeld der diesjährigen CeBIT kündigte Asus die S6F-Serie an. Auf der Messe hatten die Besucher nun die Möglichkeit, die Geräte von Nahem in Augenschein zu nehmen. Wie auf dem Bild zu erkennen, versucht man optisch eine Verbindung zwischen dem häuslichen Lifestyle und den Notebooks herzustellen.

CeBIT-Stand mit Asus S6F
CeBIT-Stand mit Asus S6F

Technisch kommen die Winzlinge mit einem 10-Zoll-Display daher und basieren auf Intels Mobiltechnologie Centrino Duo. Beim Kauf können interessierte Anwender zwischen verschiedenen Farben wählen: So sollen die Subnotebooks etwa in „Coffee“, „Pink“ oder „Peach“ erhältlich sein. Eine etwas größere Alternative findet man in der W6-Serie: So ist das W6F ebenfalls mit Lederbezug ausgestattet, das Widescreen-Display misst allerdings 13,3 Zoll.

Asus W6F-Lederbezug
Asus W6F-Lederbezug
Asus W6F-Lederbezug
Asus W6F-Lederbezug
Asus W6F-Lederbezug
Asus 13,3 Zoll W6F-Serie mit Leder-Bezug
Asus S6F-Serie
Asus S6F-Serie
Asus S6F-Serie
Asus S6F-Serie
Asus S6F-Serie
Asus 10,Zoll S6F-Serie mit Leder-Bezug

Die Idee, das Design von Notebooks optisch auf diese Art und Weise ansprechender zu gestalten, ist allerdings nicht gänzlich neu. Schon auf dem Intel Developer Forum 2005 waren Notebooks mit verschiedenen Bezügen ausgestellt.