News : CeBIT06: VIA stellt C7-M ULV vor

, 29 Kommentare

VIA hat im Rahmen der CeBIT seinen besonders stromsparenden C7-M-ULV-Prozessor vorgestellt und erweitert damit seine im Juni 2005 eingeführte C7- und C7-M-Produktfamilie. Die neue Prozessorreihe von VIA basiert auf dem Esther-Kern (C7), wird in IBMs 90-nm-SOI-Prozess gefertigt und steht mit Taktraten von 1,0 bis 1,5 GHz zur Verfügung.

Wie die Branchenriesen AMD und Intel setzt nun auch VIA (völlig chaotische) Modellnummern für seine neue Prozessoren ein, die je nach Taktung eine unterschiedliche Leistungsaufnahme besitzen. Im Gegensatz zur Konkurrenz bedeutet hier eine höhere Nummer nicht schneller.

Modelle des C7-M ULV im Vergleich
Modell Takt FSB TDP (Max)
775 1.5GHz 400MHz 7.5W
772 1.2GHz 400MHz 5W
771 1.2GHz 400MHz 7W
770 1.0GHz 400MHz 5W
779 1.0GHz 400MHz 3.5W

Im Vergleich dazu bietet der bereits vorgestellte C7-M einen Verbrauch zwischen 12 Watt (1,5 Ghz) und 20 Watt (2,0 GHz). Der C7-M ULV ist bei gleichem Takt also um den Faktor zwei sparsamer. Ergänzt werden die Leistungsdaten durch ein Niedrigprofil-NanoBGA2-Packaging mit nur 21 x 21 mm, wodurch sich Designs mit drastisch reduziertem Gewicht, Größe und Höhe realisieren lassen. Die Massenproduktion von VIAs C7-M-ULV-Prozessor ist bereits angelaufen. Weitere Informationen hält die Webseite von VIA bereit.

Größenvergleich: C7M gegen C3M
Größenvergleich: C7M gegen C3M