News : Externe Kühleinheit für die Xbox 360

, 54 Kommentare

Um die Xbox 360 fit für den Sommer zu machen, bietet der Zubehörspezialist Nyko mit dem Intercooler 360 eine externe Kühleinheit für Microsofts Next-Generation-Konsole an. Drei kleine Lüfter sollen das konsolen-interne Kühlsystem dabei unterstützen, die warme Luft schnellstmöglich aus dem Gehäuse zu führen.

Das Zubehör wird dabei einfach an die Rückseite der Konsole gesteckt und erhält über diese den für den Betrieb benötigten Strom. Somit schaltet es sich auch gemeinsam mit der Xbox 360 ein und aus. Über die Lautstärke der verbauten Lüfter lässt sich auf der Website des Herstellers nichts in Erfahrung bringen, was die Vermutung nahelegt, dass sie mindestens gleich laut wie die Lüfter der Konsole sind. Ein Problem dürfte dies allerdings nur im Leerlauf der Konsole darstellen darstellen, da beim Spielen das DVD-Laufwerk der Xbox 360 die Lüfter problemlos übertönt.

Nyko Intercooler360
Nyko Intercooler360

Nyko gibt an, dass sich die Betriebstemperatur der Xbox 360 durch den Einsatz des Intercooler 360 um bis zu 10 Grad Fahrenheit (5,6 °C) senken lässt. Ein Hitzeproblem in der Konsole konnten wir bei umserem Test im Dezember nicht feststellen, doch wäre es durchaus möglich, dass ein solches an heißen Sommertagen entsteht. Dann könnte die zusätzliche Belüftung dem System sehr zu Gute kommen. Auch Microsoft rüstet die Demonstrationssysteme für den Handel mit Zusatzlüftern aus, um die Funktionstüchtigkeit der Konsolen zu garantieren.

Der Intercooler 360 wird derzeit allerdings nur in den USA ausgeliefert und soll dort zu einem Preis von 20 US-Dollar zu haben sein. Ob auch ein Release in Europa geplant ist, ließ der Hersteller bisher nicht verlauten.