News : Sapphire Radeon X1600 Pro mit HDMI-Ausgang

, 34 Kommentare

Während aktuelle Grafikkarten mit DVI-Anschluss ihre liebe Mühe mit dem HDCP-Kopierschutz haben und somit entgegen den Herstellerangaben geschützte HD-DVD- und Blu-ray-Spielfilme nicht in voller Auflösung wiedergeben können, beschreitet Sapphire nun diesen Weg und implementiert auf seiner neuen X1600 Pro einen HDMI-Anschluss.

Natürlich unterstützt die Sapphire X1600 Pro HDMI auch HDCP, so dass der Anschluss von hochauflösenden Bildschirmen, Beamern und Aufzeichnungsgeräten problemlos möglich ist. Die Grafikkarte unterstützt Auflösungen wie 720p, 1080i bis zu 1080p und deckt damit alle verfügbaren Displayauflösungen ab. Damit soll sich die aktiv gekühlte Grafikkarte bestens für den Aufbau von Media PCs für das Wohnzimmer eignen. Dank ATis Mittelklasse-Grafikchip der X1600Pro dürfte auch das ein oder andere Spiel in hoher Auflösung möglich sein - wenn auch nicht bei maximaler Detail-Stufe.

Sapphire X1600 Pro HDMI
Sapphire X1600 Pro HDMI

Interessierte können sich die Sapphire X1600 Pro HDMI auf der CeBIT 2006 in Aktion ansehen. Kurze Zeit nach der Messe soll die Karte dann in den Handel gelangen. Preise und technische Daten gab Sapphire bisher nicht bekannt.