News : Telekom kooperiert mit Microsoft bei IPTV

, 12 Kommentare

Die Deutsche Telekom hat sich mit Microsoft auf eine Zusammenarbeit bei der Einführung von TV-Diensten über VDSL verständigt. Der Konzern wird seinen Kunden künftig Fernsehen sowie ergänzende interaktive Dienste und Entertainment-Services über VDSL anbieten und dafür die technische Plattform Microsoft TV IPTV Edition Software nutzen.

Um IPTV im deutschen Markt zu etablieren, wird Microsoft in Deutschland neben den Vermarktungsoffensiven der Deutsche Telekom Marketing für IPTV platzieren. Der Vertragsabschluss mit der Deutschen Telekom ist der größte IPTV-Vertrag für Microsoft in Europa und der zweitgrößte weltweit. Die Plattform ermöglicht neben dem Empfang von linearen TV-Programmen. Auch neue interaktive Fernsehdienste, digitales Personal Video Recording und Video on Demand können so offeriert werden. Der Zuschauer erhält außerdem die Möglichkeit, zukünftig über onDemand-Collections Pakete ausgewählter Spielfilme, TV-Serien oder Dokumentationen einfach per Fernbedienung abzurufen. Microsoft TV IPTV Edition Software ermöglicht die Übertragung von TV-Bildern in Standard- und HDTV-Qualität.

Das IPTV-Angebot soll auf Basis des neuen VDSL-Netzes, das derzeit von T-Com bis Mitte des Jahres aufgebaut wird und Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s ermöglicht, eingeführt werden. T-Com baut in einer ersten Ausbaustufe das VDSL-Netz in zehn großen Städten auf – Berlin, Hamburg, Leipzig, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München.