News : Debian GNU/Linux 3.1 r2 freigegeben

, 6 Kommentare

Das Debian GNU/Linux Projekt hat seine stabile Version 3.1 alias „Sarge“ einem zweiten Sicherheits-Facelifting unterzogen. Die vor allem im Server-Bereich beliebte, stabile Version der Debian-Distribution erfährt mit der nun freigegebenen Version 3.1 r2 einige wichtige Sicherheits-Aktualisierungen.

Wer allerdings regelmäßig mittels des Paket-Werkzeugs „apt“ die neuesten Sicherheitspakete vom Server des Projektes „security.debian.org“ herunterlädt und so das eigene System aktualisiert, ist bereits mit den Sicherheitspatches versorgt und benötigt diese Version nicht.

Die Entwickler weisen auch explizit darauf hin, dass kein Benutzer von Debian GNU/Linux 3.1 die eigenen Installations-Medien gegen die neuen austauschen muss. Die Online-Updates bringen das System auf einen identischen Stand. Wer sich allerdings für „Sarge“ interessiert und sich nun Installations-Medien beschaffen möchte, erspart sich mit dem neuen Release ein längeres Update mit mittlerweile vielen aktualisierten Paketen. Eine Liste von Servern, die den neuen Release von Debian GNU/Linux 3.1 r2 enthalten, findet sich auf der Homepage des Debian-Projektes.