News : Handy-Tarife von T-Mobile bei der REWE Group

, 7 Kommentare

Als erstes Handelsunternehmen in Deutschland bietet die REWE Group ihren Kunden Handy-Tarife im Netz von T-Mobile an. Im Rahmen der strategischen Kooperation verkaufen die rund 3.000 Supermärkte (REWE, miniMAL, Petz), SB-Warenhäuser (toom) und Fachmärkte (toom BauMarkt) ab 29. Mai bundesweit den Tarif „rewecom“.

Zusätzlich bieten die 2.000 Penny-Discountmärkte in Deutschland ihren Kunden von diesem Tag an über die simply Communication GmbH, einem Service-Partner von T-Mobile, unter „Penny Mobil“ einen Prepaid-Tarif an. Je nach gewähltem Tarif liegen die Minutenpreise ganztägig zwischen 15 und 25 Cent. Sowohl bei „rewecom“ als auch bei „Penny Mobil“ telefonieren die jeweiligen Tarifnutzer für fünf Cent pro Minute untereinander.

„Wir verfolgen bei unserem Mobilfunkangebot eine Zweimarkenstrategie. Unsere Supermärkte, Warenhäuser und Fachmärkte bieten mit „rewecom“ ein Produkt mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis, denn unsere Kunden telefonieren ab 19 Cent pro Minute im anerkannt besten Mobilfunk-Netz. Das konnte nur unser Wunschpartner T-Mobile leisten. Mit „Penny-Mobil“ sprechen wir preisorientierte Kunden an, die ihren Fokus dennoch auf Service und Qualität legen und dafür bereit sind, auf bestimmte technische Finessen wie Datentransfer zu verzichten. Der Besuch eines Marktes der REWE Group ist durch diese neue Dienstleistung noch attraktiver geworden. Moderne Supermärkte und Discounter müssen den Kunden einen nachvollziehbaren Mehrwert bieten.“

Dr. Achim Egner, Vorstandssprecher der REWE Group

Der Mobilfunkmarkt in Deutschland zeigt nach Ansicht von T-Mobile mit geschätzten 78 Millionen Handynutzern Sättigungstendenzen. Dennoch ist das Wachstumspotenzial in Deutschland nach wie vor positiv. Pro Jahr ergibt sich insbesondere durch wechselwillige Mobilfunknutzer ein stabiles Marktpotenzial. Ein signifikanter Teil des Marktes wird jedes Jahr neu verteilt, so T-Mobile.

Die REWE Group bietet bei REWE, miniMAL, Petz, toom und toom BauMarkt den Tarif „rewecom“ in zwei verschiedenen Varianten an. Als Vertragsangebot zahlen Nutzer ganztägig 15 Cent pro Minute sowie 15 Cent für die SMS in alle deutschen Netze bei 5,95 Euro Grundgebühr. Tarifnutzer telefonieren innerhalb der rewecom-Gemeinschaft für 5 Cent pro Minute. Für Prepaid-Kunden liegen die Minutenpreise bei 25 Cent. Bei einer Vorteilskartenaufladung in einem Supermarkt der REWE Group ab 30 Euro sinken die Kosten auf 19 Cent. Die Penny-Märkte führen unter „Penny Mobil“ einen reinen Sprach- und SMS-Dienst zum Prepaid-Tarif, bei dem ein Telefonat in sämtliche deutsche Netze 15 Cent kostet. Bei Gesprächen innerhalb des Penny-Mobil-Tarifs liegt der minütliche Verbindungspreis bei 5 Cent.

Die REWE Group ist mit einem Umsatz von knapp 42 Milliarden Euro, 260.000 Beschäftigten sowie rund 12.000 Märkten in Deutschland und 13 weiteren Ländern der drittgrößte Lebensmittelhändler in Europa. Weltweit rangiert das Unternehmen auf dem siebten Rang.