News : Nintendo Wii: Kein Preis und kein Datum

, 189 Kommentare

Nachdem Sony auf der E3 2006 überraschend den Preis der PlayStation 3 und sogar einen konkreten Veröffentlichungstermin nannte, rechnete man damit, dass Nintendo ähnliches verkünden wird. Doch weit gefehlt, die Japaner hielten sich bei der Konferenz auf der E3 sehr zurück und nannten weder einen Preis noch ein konkretes Datum.

Lediglich das 4. Quartal 2006 gab Nintendo als Veröffentlichungstermin für die neue Konsole bekannt. Die Pressekonferenz ging statt auf Preis und Datum eher auf das Spielkonzept und einige Feinheiten von Nintendos Wii ein. So wird die Konsole über das „Wii Connect 24“-Konzept auch im Standby-Modus 24 Stunden am Tag online sein, was sich Entwickler zu Nutze machen können sollen, um die Konsole stets mit neuen Inhalten zu beliefern. Zudem soll so die Ladezeit reduziert werden. Der Stromverbrauch soll durch diese Funktion jedoch nicht in ungeahnte Höhen getrieben werden. Nintendo möchte durch dieses Feature eine Konsole erschaffen, die niemals schläft.

„Excite Truck“ für Nintendo Wii
„Excite Truck“ für Nintendo Wii
„Project Hammer“ für Nintendo Wii
„Project Hammer“ für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
Wii Sports für Nintendo Wii
„The Legend Of Zelda: Twilight Princess“ für Nintendo Wii
„The Legend Of Zelda: Twilight Princess“ für Nintendo Wii

Zudem macht die Konsole vom Opera Browser Gebrauch und wurde optisch noch einmal leicht überarbeitet – das Wii-Logo ziert nun die Seite. Auch der Controller mit Bewegungssensoren wurde leicht verändert: Ein kleiner Lautsprecher an der Oberseite soll die individuellen Geräusche eines jeden Spielers diesem direkt vermitteln. So soll etwa das Spannen eines Bogens, welches mit dem Controller, der Wii-mote, vorgenommen werden kann, auch über den Lautsprecher des Controllers signalisiert werden. Neben diesem bereits mehrfach präsentierten Controller wird Nintendo auch einen herkömmlichen Controller anbieten, zu dem erstmals Bilder veröffentlicht wurden.

Klassischer Controller des Nintendo Wii
Klassischer Controller des Nintendo Wii

Gleich zum Start der Konsole wird Nintendo auch „The Legend of Zelda: Twilight Princess“ veröffentlichen, wovon zwei Versionen erhältlich sein werden. Eine Version wird für den GameCube ausgelegt sein, während die andere Version speziell auf Wii ausgelegt ist und sich der erweiterten Steuerungsmöglichkeiten der Konsole bedient. Dies präsentierte Nintendo auch gleich während der Präsentation, indem man das Bogenschießen, welches bekanntlich über den neuen Controller realisiert werden kann, demonstrierte. Anders als Sony setzt Nintendo bei seinem Controller jedoch auf eine Rumble-Funktion, welche dem Spieler Vibrationen vermittelt. Zudem zeigte Nintendo live einige Spielszenen aus Wii Sports, einem Launchtitel, der sowohl ein Tennis-, Golf- als auch Baseball-Spiel enthalten wird. Hierzu lieferten sich die Entwickler auch gleich ein kleines Doppel, wozu sie anders als die meisten Spieler zuhause, auf der Bühne auch ausreichend Platz zur Verfügung hatten.

Nintendo Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Controller des Nintendo Wii
Nintendo Wii
Nintendo Wii

Da Nintendo potentielle Käufer vor allem durch das neue Spielkonzept für sich gewinnen möchte, kann man auf der E3 gleich 27 Spiele für Wii anspielen. Wieviele Spiele zum Start verfügbar sein werden, blieb Nintendo leider schuldig wie eine Antwort auf die Frage, ob Wii weltweit zeitgleich oder nur überall im vierten Quartal, jedoch zu unterschiedlichen Terminen, starten wird.