News : Erster Wikipedia-Tag an der ETH Zürich

, 10 Kommentare

Die erst seit fünf Jahren bestehende freie Enzyklopädie Wikipedia präsentiert sich an der ETH Zürich einem interessierten Publikum aus der Schweiz. So werden am Wikipedia-Tag, der am 17. Juni zwischen 10 und 18 Uhr an der ETH Zürich stattfindet, Vorträge und Workshops angeboten.

Der GEP-Pavillon bei der Bergstation der Polybahn steht einen Tag lang allen Interessierten offen, um die Wikipedia sowie weitere Wikimediaprojekte kennen zu lernen und zu nutzen. Ein Thema unter anderen ist die Anwendung von Wikipedia in Schule und Wissenschaft. Dazu werden Vorträge von Prof. Dr. Bertrand Meyer (Dozent für Softwareentwicklung an der ETH Zürich) und Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger (Fachhochschule Nordwestschweiz) stattfinden. Neben weiteren Referaten steht auch eine Podiumsdiskussion über Freie Wissensinhalte auf dem Programm. Ausserdem ist das Publikum aufgefordert, unter Anleitung eigene Bearbeitungen in der freien Enzyklopädie zu versuchen. Der beste dabei neu entstandene Artikel wird im Rahmen eines Schreibwettbewerbs ausgezeichnet.

Dieser öffentliche Anlass wird von Wikimedia CH, dem am 14. Mai in Olten gegründeten Schweizer Verein zur Förderung Freien Wissens, durchgeführt und steht unter dem Patronat des Vereins der Informatik-Studierenden der ETH Zürich (VIS). Es handelt sich um die erste Wikipedia-Veranstaltung in der Schweiz. Gleichentags (17. Juni) veranstaltet Wikimedia Deutschland in Göttingen eine Wikipedia-Academy.