News : Logitech: Fernbedienung mit Touchscreen

, 36 Kommentare

Mit der Harmony 1000 stellt Logitech ein neues, komplett überarbeitetes Modell seiner Universal-Fernbedienung vor, die Dank eines farbigen Touchscreens die Steuerung der Home-Entertainment-Systeme noch komfortabler werden lassen soll.

Der Touchscreen der Harmony 1000 zeigt dabei stets die wichtigsten Funktionen an und soll so die Steuerung vereinfachen. Mit der Harmony 1000 kann jedes Gerät mit einem Infrarotempfänger wie Videorecorder, DVD-Rekorder und Fernseher bedient werden. Scheut der Käufer nicht den Kauf des zusätzlich erhältlichen „Logitech Harmony Wireless Extender“, verrichtet die Harmony 1000 ihren Dienst auch über Funk, so dass auch Entertainment-Systeme in mehreren Zimmern und Geräte, die sich hinter geschlossenen Türen befinden, bedient werden können. Logitechs Harmony 1000 ist in gebürstetem Chrom und Pianoschwarz gehalten, wodurch ein Hauch von Luxus vermittelt werden soll.

Die Harmony 1000 ist Logitechs erste Fernbedienung, die mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Der 3,5-Zoll-Farbbildschirm der rechteckigen Harmony 1000 zeigt zunächst Symbole für typische Aktionen an: Fernsehen, einen Film anschauen, Musik abspielen oder ein Spiel starten. Mit einer Berührung eines dieser Symbole erscheinen auf dem Bildschirm der Fernbedienung die Steuerfunktionen, die benötigt werden könnten. So werden beim Videoschauen auf dem Display die üblichen Tasten für Vorlauf, Rücklauf, Aufzeichnung und Pause angezeigt. Hört der Benutzer gerade eine Musik-CD, erscheinen die Steuerungen für die Titelauswahl. Auf der rechten Seite hat die Harmony 1000 trotz des Touchscreens weiterhin neun feste Tasten für die Basissteuerungen von Lautstärke und Kanalwahl. Die Fernbedienung arbeitet mit eingebauten Akkus und ist mit einer Ladestation erhältlich. Nach Angaben von Logitech reicht eine Akkuladung je nach Intensität der Nutzung für etwa eine Woche.

Logitech Harmony 1000 Universal-Fernbedienung
Logitech Harmony 1000 Universal-Fernbedienung

Mittels patentierter „Smart State Technology“ von Logitech überwacht die Harmony 1000 den Betriebszustand der verschiedenen Komponenten wie Fernseher oder Hi-Fi-Anlage. So kann der Benutzer durch Drücken einer Taste beispielsweise zwischen dem Abspielen eines Films und der Wiedergabe von Musik wechseln. Zudem hat Logitech seine Online-Oberfläche neu gestaltet, um die Programmierung der Harmony per Internet einfacher zu gestalten. Ein Setup-Assistent unterstützt den Anwender bei der Programmierung, die mit der Eingabe der Modellnummern seiner Geräte beginnt. Diese Informationen werden automatisch mit den Eigenschaften, den Spezialcodes und den Infrarotbefehlen von mehr als 175.000 Geräten von über 5.000 Herstellern abgeglichen, die sich in der Online-Datenbank von Logitech befinden. Der Assistent hilft den Anwendern anschließend bei der Definition verschiedener Aktivitäten und bei der Identifizierung der Geräte, die diese umsetzen.

Die Harmony 1000 Fernbedienung ist ab Ende November 2006 zu einem empfohlenen Einzelhandelspreis von 399,00 Euro erhältlich. Der Logitech Harmony Wireless Extender wird zeitgleich zum Preis von 99,00 Euro verfügbar sein.