News : Microsoft Virtual PC 2007 Beta verfügbar

, 33 Kommentare

Softwareriese Microsoft hat den offenen Beta-Test für seine kommende Virtualisierungssoftware Virtual PC 2007 gestartet. Zu den Neuerungen gehören neben dem obligatorischen Support von Windows Vista (sowohl als Host- als auch als Gast-System) auch die Unterstützung der Virtualisierungstechnologien von AMD und Intel.

Mit Support von Vanderpool (Intel) und Pacifica (AMD) wird die Arbeit mit den virtuellen Maschinen beschleunigt, da diese für die Verwaltung zahlreiche Prozessorbefehle zur Verfügung stellen. Bisher erfolgte die Emulation ohne Hardware-Unterstützung komplett in Software und war dementsprechend langsam. Auch wenn es bis zur einen vollständigen Virtualisierung aller wichtigen Hardware-Komponenten noch ein weiter Weg ist – bisher bietet nur der Prozessor entsprechende Funktionalität – wurden Entwicklungsvorhaben für die I/O-Virtualisierung schon in Angriff genommen. Die Virtualisierungstechnologien von AMD (ab Sockel AM2) und Intel (ab 65 nm Desktop-Prozessoren) sind mit Virtual PC 2007 standardmäßig aktiviert.

Microsofts Virtual PC 2007 in der aktuellen Beta-Version 6.0.122.0 kann auf folgenden Betriebssystemen (auch 64-Bit) als Host-System installiert werden:

  • Windows XP Professional
  • Windows XP Professional Tablet PC Edition
  • Windows Server 2003, Standard Edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate

In der virtuellen Maschine werden folgende Betriebssysteme – diesmal ohne die 64-Bit-Varianten – unterstützt.

  • Windows 98 Second Edition
  • Windows 2000 Professional
  • Windows XP Home Edition
  • Windows XP Professional
  • OS/2
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate

Nicht länger offiziell erlaubt sind MS-DOS 6.22, Windows 95/98/Me und Windows NT Workstation 4.0. Linux war für Microsoft offiziell bisher kein Thema, läuft als Gast-System jedoch trotzdem. Auffällig ist weiterhin die Unternehmenspolitik bei Windows Vista: Weder Home Basic noch Home Premium dürfen Virtual PC 2007 als Host oder Gast begrüßen.

Der Download von Virtual PC 2007 umfasst 25,6 MB und ist auf Microsofts Connect-Portal verfügbar. Es wird ein Microsoft Passport bzw. Windows Live ID benötigt. Die Beta wird unter „Verfügbare Verbindungen“ als „Virtual PC 2007 Beta“ aufgeführt. Nach der Bewerbung steht der Download unter „Meine Beteiligung -> Virtual PC 2007 Beta“ im linken Seitenstreifen unter Download zur Verfügung.

Wir haben außerdem einige Screenshots der neuen Software zusammengetragen.

Microsoft Virtual PC 2007