News : 100 Gigabit schnelles Ethernet kommt

, 37 Kommentare

Auch wenn drahtlose Netzwerkverbindungen vor allem im häuslichen Gebrauch immer weiter auf dem Vormarsch sind, kann man auf kabelgebundenes Ethernet nach wie vor nicht verzichten. Dies liegt vor allem an der hohen Geschwindigkeit, dank der man Daten mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde transferieren kann.

Doch auch diese maximale Geschwindigkeit wird bald an ihre Grenzen stoßen, denn immer Daten-lastigere Anwendungen – vor allem im Internet – machen noch schnellere Leitungen notwendig. Um dieser Notwendigkeit nachzukommen, hat das Institute of Electrical and Electronics Engineers Inc. (IEEE) vergangene Woche eine Initiative gestartet, an deren Ende die Standardisierung einer neuen Netzwerkgeneration stehen soll. Diese wird voraussichtlich Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Gigabit pro Sekunde ermöglichen und so vor allem den gestiegenen Bedürfnissen von Geschäftskunden und Carriern genügen.

Der erste Ethernet-Standard wurde bereits vor rund 30 Jahren vorgestellt und bald schon durch einen 100-MBit-schnellen ersetzt. Später folgten dann neuere und vor allem schnellere Versionen des kabelgebundenen Netzwerks mit 1 und 10 Gigabit. Für den neuen Standard hatte man zunächst auch andere Maximalgeschwindigkeiten in Erwägung gezogen. So hätte man es sich auch vorstellen können, das neue Ethernet mit 40, 80 oder 120 Gigabit zu betreiben. Allerdings konnte keiner dieser anderen Vorschläge genug Befürworter für sich vereinen, so dass man sich letztendlich auf glatte 100 Gigabit einigte.

Bis es Produkte auf Basis des neuen Standards geben wird, wird allerdings noch eine ganze Menge Zeit ins Land ziehen. Denn wie man beim IEEE sagte, könne man wohl frühestens 2009, wahrscheinlicher jedoch erst 2010, mit einer fertigen Technologie rechnen. Denn bislang habe man sich nur auf eine Geschwindigkeit für den neuen Standard geeinigt, wie man dies allerdings technisch umsetzen wird, müsse man noch herausfinden.