News : Google steigt in Print-Werbegeschäft ein

, 19 Kommentare

Und weiter geht der Expansionskurs von Google: Nach diversen Zukäufen in der Vergangenheit folgt nun der Angriff auf den Werbemarkt von Printzeitschriften. Ein logischer Schritt, so scheint es; schließlich ist das Online-Werbeangebot AdSense sehr erfolgreich.

Google versorgt nun 50 US-amerikanische Tageszeitungen mit Werbungen von über 100 Anbietern. Zu den Zeitungen gehören unter anderem The New York Times, The Washington Post, The Boston Globe, The Chicago Tribune, The Philadelphia Inquirer sowie The Denver Post. Das Angebot befindet sich allerdings noch in einer Alpha-Phase. Sollte diese dreimonatige Periode erfolgreich sein, soll die Verbindung zwischen Online- und Printwerbung ausgebaut werden.

Laut des Google-Sprechers Michael Mayzel haben Werbekunden durch eine Online-Plattform Zugriff auf die Zeitschriften und besitzen so die Möglichkeit, neue Kundenkreise zu erreichen. Jedoch soll nicht der Eindruck entstehen, Google bietet lediglich eine Auktionsplattform für Werbekunden an, auf der Anzeigenplätze versteigert und gekauft werden. Das Unternehmen sieht eine enge Zusammenarbeit mit den Zeitschriften vor.