News : Linksys stellt eigenes „iPhone“ vor

, 24 Kommentare

Am vergangenen Samstag kamen erneut Gerüchte auf, dass das ominöse Produkt mit dem Namen „iPhone“ am heutigen Montag, dem 18. Dezember 2006, offiziell vorgestellt werden würde. Dies geschah nun auch, allerdings hat das neue Telefon mit Apple herzlich wenig zu tun, so dass die Gerüchte um ein Apple-Handy immer noch nicht geklärt sind.

Denn das heute präsentierte iPhone kommt aus dem Hause Linksys, einem Tochterunternehmen der Cisco Systems-Gruppe, und ist ein Gerät für die Kommunikation über die Voice-over-IP-Technologie. Als Übertragungssoftware können dabei verschiedene Dienste wie Skype, Yahoo und andere SIP-Dienste genutzt werden.

Linksys WIP320
Linksys WIP320

Die neue iPhone-Familie umfasst dabei eine Vielzahl verschiedener Telefone. Dazu gehört unter anderem das „CIT300“, das Skype gleich zum Kunden mitbringt sowie das „CIT310“, das von Haus aus mit dem Yahoo-Messenger ausgestattet ist. Weiterhin zählen auch das WLAN-Handy „WIP330“ mitsamt SIP-Unterstützung und die WLAN-Videokamera „WVC54GC“ zur neuen iPhone-Serie.

Linksys CIT400
Linksys CIT400

Zwei weitere Modelle wurden heute zum Start der iPhone-Familie neu vorgestellt. Dazu gehört zum einen das schnurlose „CIT400“, das über eine Ethernet-Schnittstelle betrieben wird, einen integrierten Skype-Client besitzt und ab sofort in den USA für knapp 200,- US-Dollar zu haben sein soll. Das zweite neue Produkt ist das Skype-taugliche Handy „WIP320“, das über eine WLAN-Schnittstelle verfügt, keinen Antennenstummel verpasst bekommen hat und in den USA für 220 US-Dollar zu haben sein wird.