News : Angeblich auch Firefox für Nintendos „Wii“

, 18 Kommentare

Durch die immer größere Verbreitung von – vor allem drahtlosen – Breitbandanschlüssen in den Wohnzimmern dieser Welt, haben in den vergangenen Jahren immer mehr Geräte von ihren Herstellern Netzwerk- und Internetfähigkeiten erhalten. Dazu gehören unter anderem auch Spielekonsolen wie Nintendos Wii.

Denn schon kurz nach dem Start dieser Konsole reichte Nintendo den so genannten „Internet-Kanal“ nach, der es dem Nutzer des Geräts ermöglicht, auch unter Zuhilfenahme seiner Spielekonsole im Internet zu surfen. Als Basis dafür dient eine Portierung des beliebten Browsers „Opera“, der durch allerhand Optimierung und vor allem Anpassungen an die besonderes Steuerung fit für die Wii gemacht worden ist.

Nintendo Wii – Internet Kanal

Wie das Blog GamingPhreak.com nun berichtet, scheint der Opera-Browser auf der Wii offenbar bald ernsthafte Konkurrenz zu bekommen. Denn wie dort zu lesen ist, wird vielleicht schon bald eine Portierung des Firefox-Browsers für die Spielekonsole erhältlich sein. Als Quelle gibt man dort Aussagen von Nintendo-Oberhaupt Satoru Iwata an, der das Erscheinen des Browsers angeblich bereits bestätigt haben soll.

So soll Firefox angeblich schon bald als freier Download allen Besitzern einer Wii zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus soll dieser Browser gegenüber der Opera-Version einige Neuerungen mit sich bringen. Dazu gehört vor allem eine Scroll-Methode, die den Namen „Motion-Browse“ trägt, und auf der Grundlage einiger Tasten des Controllers und Handgelenksbewegungen das Surfen durch das Web erleichtern soll. Weiterhin soll auch die Eingabe von Text vereinfacht worden sein, da diese nun über eine Funktion abgewickelt werden wird, die quasi automatisch vorhersagen kann, welches Wort gerade eingegeben werden soll. Auf diese Art und Weise soll es angeblich möglich sein, bis zu 50 Wörter in der Minute „tippen“ zu können.

Fraglich ist jedoch, ob sich diese Voraussagungen auch wirklich bewahrheiten werden. Denn im Moment erscheint es doch eher unwahrscheinlich, dass Nintendo neben Opera noch einen zweiten offiziellen und kostenlosen Browser für die Wii-Konsole auf den Markt bringen wird. Darüber hinaus finden sich einige der angeblich im Wii-Firefox neu eingefügten Funktionen auch schon in der derzeit aktuellen Version des Opera-Browsers für die Konsole. So erleichtert auch diese Software das Surfen durch Scrollen anhand von Controller-Bewegungen und auch eine automatische Worterkennung ist ihr nicht fremd.