News : Fahren Roboter 2030 unsere Autos?

, 72 Kommentare

Geht es nach US-Wissenschaftlern, so könnten bereits 2030 Roboter das Fahren von Autos zur Gänze übernehmen. Doch auch für andere Aufgaben soll der Roboter – sogar schon eher – herangezogen werden.

Schon 2015 sollen die mechanischen Wunder auf dem Schlachtfeld als vollautomatische Fahrzeuge eingesetzt werden. Um diese Zielsetzung zu erreichen, veranstaltet die Forschungsabteilung des Pentagon nun schon zum dritten Mal das berühmte Roboter-Auto-Wettrennen, bei dem verschiedene zivile Teams mit ihren Boliden versuchen, vor der Konkurrenz ein weitentferntes Ziel zu erreichen. Bis dato aber schaffte es keines der Gefährte ins Ziel, viele scheiterten schon mit noch einer Achse hinter der Startlinie.

Sowohl für die militärische als auch die zivile Variante gilt es also noch viele Hürden zu nehmen. „Die Herausforderung ist, dass die Roboter ihre Umwelt erkennen“, beschreibt Wissenschaftler Sebastian Thrun von der Stanford University eines der Kernprobleme bei der Umsetzung. Vor allem für den Straßenverkehr gilt: „Der Roboter muss fähig sein, ein anderes Auto zu erkennen, verstehen, dass es sich bewegt und dass er reagieren muss, wenn es näher kommt.“ Ob 2030 tatsächlich Roboter das Autofahren übernehmen, hängt letztlich wohl von der Entwicklung auf dem militärischen Sektor ab. Wie beim Internet wird die Technik wohl erst dann in den zivilen Bereich Einzug halten, wenn sie den militärischen Zwecken gerecht geworden ist.