News : Bearlake-X (X38) erhält Auto-Overclocking

, 22 Kommentare

War Intel vor Jahren noch ein Feind vom Overclocking, hat sich das Bild in den vergangenen Jahren verändert. Mit der Einführung des i955X-Chipsatzes wurden erstmalig Overclocking-Optionen auf Intels eigenen Mainboards aktiviert, später waren sogar Spannungserhöhungen möglich. Mit Bearlake folgt der nächste Schritt.

Bislang waren die Hersteller bei der Implementierung von Overclocking-Features auf sich allein gestellt und mussten auf eigene Faust versteckte Funktionen der Chipsätze erkunden. Für die Bearlake-Chipsatz-Familie, bzw. dem dortigen High-End-Modell X38, wird Intel erweiterte Dokumentationen bereitstellen, die es erleichtern, den Chipsatz auszureizen. Außerdem sollen Tools angeboten werden, die das Overclocking für den User erleichtern sollen. Das Ganze wird verheißungsvoll als „Intel Performance Auto-Tuning“ vermarktet. Weitere Details werden höchstwahrscheinlich auf dem nächsten Intel Developer Forum Mitte April in Peking bekannt gegeben werden.

Features der Broadwater-Familie im Überblick
Features der Broadwater-Familie im Überblick