News : ATi veröffentlicht Catalyst 7.4

, 87 Kommentare

ATi hat mit dem Catalyst 7.4 eine neue Version des Treibers für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Dabei wurden wie immer einige Fehler beseitigt, aber auch die Leistung von Karten ab der X1000-Serie in OpenGL soll unter Windows Vista teilweise deutlich gestiegen sein.

In die Version für Windows Vista 32 Bit wurde mit dem „Avivo Video Converter“ ein Feature eingefügt, dessen Name selbsterklärend ist. Es werden dabei für die Ausgabe unter anderem die Formate MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4/DivX, WMA und H.264/AVC unterstützt.

Die Radeon X1600 Pro mit HDMI wird vom Catalyst 7.4 nicht unterstützt, Nutzer dieser Karte sollten beim Catalyst 7.3 bleiben. Feedback zum neuen Treiber kann bei ATi abgegeben werden. Die Veränderung im Detail können in den Release Notes nachgelesen werden.

Auch Linux-Nutzer dürfen sich über einen neuen Treiber freuen. ATi hat die Unterstützung des Kernels 2.6.20 integriert, zudem wurde das neue Catalyst Control Center für Linux auf Version Beta 0.9 befördert. Weitere Details zum Linux-Treiber gibt es auch hier auf der offiziellen Homepage.