News : AMD liefert Turion 64 X2 in 65 nm aus

, 46 Kommentare

AMD hat auf einer Veranstaltung für seine Better-by-Design-Partner in San Francisco bekannt gegeben, dass man mit der Auslieferung der in 65 nm gefertigten Turion-64-X2-Prozessoren begonnen hat. Diese Prozessoren waren bisher unter dem Codenamen „Hawk“ bekannt.

Die neuen, in 65 nm gefertigten Turion-64-X2-Prozessoren besitzen zwei vollwertige Prozessorkerne und unterstützen unter anderem die Befehlserweiterung SSE3 und die 64-Bit-Erweiterung AMD64. Die Größe des L2-Caches beläuft sich auf 2x 512 kB und beim Speicher werden DDR2-800-Module unterstützt. Mit Modellen mit 2,2, 2,0, 1,9 und 1,8 GHz wird die Modellpalette nach unten hin abgerundet. Die maximale TDP der kleinen Modelle liegt bei 31 Watt, die beiden schnellsten Prozessoren mit 2,2 und 2,3 GHz kommen auf einen Verbrauch von maximal 35 Watt.

Neue AMD Turion 64 X2 (Codename Hawk)
Modell Takt L2-Cache Prozess TDP
TL-66 2,3 GHz 2x 512 kB 65 nm 35 W
TL-64 2,2 GHz 2x 512 kB 65 nm 35 W
TL-60 2,0 GHz 2x 512 kB 65 nm 31 W
TL-58 1,9 GHz 2x 512 kB 65 nm 31 W
TL-58 1,8 GHz 2x 512 kB 65 nm 31 W

Die neuen Modelle werden derzeit noch nicht bei AMD aufgelistet. Bislang ist ein Turion 64 X2 TL-56 (90 nm, 2x512 KB, 1,8 GHz, Sockel S1) mit einem Verbrauch von 33 Watt das schnellste Modell im Notebook-Produktportfolio des Prozessorherstellers.

AMD hat zur CeBIT angekündigt, mit den in 65 nm gefertigten Turion-64-X2-Prozessoren in Kombination mit dem Ende März vorgestellten Notebook-Chipsatz AMD M690 eine durchschnittliche Akkulaufzeit von über fünf Stunden zu erreichen. Der für 2008 erwartete Nachfolger des Hawk-Prozessors hört auf den Codenamen Griffin und wird auf einer Dual-Core-Version des Barcelona-Designs beruhen.

AMD 65 nm Turion 64 X2 und ATI M690-Chipsatz für 5 Stunden Akkulaufzeit
AMD 65 nm Turion 64 X2 und ATI M690-Chipsatz für 5 Stunden Akkulaufzeit