News : „Hewlett Packard Garage“ wird zum Wahrzeichen

, 10 Kommentare

Vor gut 70 Jahren betrieben die Unternehmer Bill Hewlett und Dave Packard in einer Garage einen Shop. Dabei war ihnen sicher nicht bewusst, dass ihre Namen und Initialen eines Tages einen der größten PC(-Zubehör)-Hersteller der Welt schmücken würden.

Noch weniger hätten sich die Beiden wohl gedacht, dass ihre Garage eines Tages zum historischen Wahrzeichen gekürt werden würde. Dabei gilt der Shop schon lange als die heimliche Geburtsstätte des Silicon Valley. Nicht zuletzt auch aus diesem Grund, wohl aber auch wegen der darauf fußenden Unternehmensgeschichte, kauften die Verantwortlichen von HP das Gebäude samt einigem Zubehör im Jahre 2000 für einen nicht gerade kleinen Betrag von 1,7 Millionen US-Dollar. Bis 2004 wurde die legendäre Garage dann aufwändig restauriert. Wer nun hofft, sich beim nächsten USA-Trip zwecks Inspiration in die HP-Garage einfinden zu können, muss leider enttäuscht werden: Abgesehen von speziellen Touren und Öffnungen zu besonderen Tagen bleibt das Gebäude der breiten Öffentlichkeit bis auf weiteres verschlossen.