News : Telekom: Aus T-Com wird T-Home

, 34 Kommentare

Gemäß der neuen Strategie von Telekom-Chef René Obermann verabschiedet sich die Telekom dieser Tage von dem einst heiß beworbenen Namen der Festnetzsparte „T-Com“. Der neue Name „T-Home“ soll alle für den privaten Kunden relevanten Produkte unter einem Brand vereinen.

Die Trennung der verschiedenen Sparten bleibt dabei wie angekündigt unangetastet. T-Home steht somit für den Kern des stationären Privatkundengeschäfts während T-Mobile weiterhin für das Mobilfunkgeschäft stehen wird. Auch im Bereich der Geschäftskunden ändert sich mit T-Systems nichts. Der neue Name der Festnetzsparte soll offiziell ab morgen beworben werden.