News : MSI und HIS: Dual Radeon HD 2600XT vorgestellt

, 42 Kommentare

Dritter Hersteller im Bunde, der eine Dual-Grafiklösung auf Basis der neuen Radeon HD 2600-Modelle vorstellt, ist MSI. Die riesige Grafikkarte hört auf den Namen „RX2600 Geminium“ und kommt als einziges der bisherigen Modelle mit komplett passiver Kühlung daher. Die Zeit ist reif für einen kleinen Vergleich der bisherigen Modelle.

Aber nicht nur MSI, auch HIS zeigt auf der Computex eine Dual-Lösung. Genaue Daten dazu liegen jedoch nicht vor, nur ein Foto der Kollegen von Hexus.net hat es bisher in das Internet geschafft.

HIS Dual Radeon HD 2600 XT ohne Kühler
HIS Dual Radeon HD 2600 XT ohne Kühler

Die Unterschiede der drei weiteren bisherigen Modelle von MSI, GeCube und Sapphire liegen im Detail. Während die Lösung von GeCube, laut Typenschild auf der Computex, auf DDR2-Speicher setzt, wird die MSI-Karte mit GDDR3 ausgerüstet sein. Aus diesem Grund taktet der Speicher der GeCube-Karte mit nur maximal 1 GHz, die „RX2600 Geminium“ bringt es mit GDDR3 auf satte 1.400 MHz. In Sachen Chiptakt, mit den die beiden RV630 betrieben werden, sind sich die aber Unternehmen einig. Maximal 800 MHz traut man den RV630XT-Grafikchips zu. Leider gibt es von dem Sapphire-Modell noch keine Angaben. Dieser werden jedoch, je nach Ausstattung im Bereich des Speichers, nahe an der Konkurrenz liegen. Der Chiptakt mit 800 MHz dürfte nicht mehr viele Experimente nach oben erlauben.

MSI RX2600 Geminium
MSI RX2600 Geminium
MSI RX2600 Geminium
MSI RX2600 Geminium

Weiter Unterschiede liegen im Detail. Während Sapphire und GeCube vier DVI-Anschlüsse pro Karte bieten, sind bei dem MSI-Modell nur zwei zu erkennen. Den Bonus genießt allerdings die MSI-Karte, da sie auf Lüfter verzichtet. Eine komplizierte Kühllösung mittels Heatpipe und einer großen Kühlfläche auf der Rückseite der Karte soll die RX2600 Geminium nicht zu warm werden lassen. GeCube vertraut bei dem eigenen Modell auf eine große Kühlfläche, welche zusätzlich von einem Radiallüfter unterstützt wird. Sapphire setzt hingegen gleich zwei 80mm-Lüfter auf die Karte, um einen reibungslosen Betrieb gewährleisten zu können.

GeCube Dual HD 2600XT
GeCube Dual HD 2600XT
Sapphire HD 2600XT Dual
Sapphire HD 2600XT Dual

Alle diese Angaben sind, wie es bei einer Messe typisch ist, mit größter Vorsicht zu genießen. Derzeit steht nicht fest, wann und ob überhaupt eines dieser Modelle in den Handel kommt, auch können sich diverse Spezifikationen oder Dinge am Layout ändern. Ob man also von einem kleinen Hype in Bezug auf Dual-Grafik-Lösungen sprechen kann, sollte abgewartet werden.