News : Radeon HD 2600XT mit 0,7-ns-GDDR4-Speicher

, 76 Kommentare

Auf der chinesischen Webseite pcinlife.com sind einmal mehr neue Produkte gezeigt worden, die bisher nicht offiziell sind. Dabei handelt es sich um eine neue Radeon HD 2600XT, welche mit 512 MB GDDR4-Speicher ausgerüstet ist.

Gerade dieser 0,7-ns-Speicher ist für große Taten vorgesehen, hat eigentlich auf einer HD 2600XT nicht viel verloren. Selbst die Radeon HD 2900 XT mit GDDR4 konnte im ersten Test nur 0,9-ns-Speicher für sich verbuchen. Da die Grafikkarte HD 2600XT weiterhin nur über ein 128-Bit-Interface verfügt, kommen die derzeit zu den besten verbauten Speicherchips gehörenden Samsung-Modelle niemals voll zur Geltung. Auch wenn das Modell den Speicher mit effektiven 2.200 MHz betreibt und eine Übertaktung bis hinauf zu 2.860 MHz möglich ist, wird mit der Grafikkarte kein Pokal gewonnen werden. Zu schwer wiegt die Last des 800 MHz schnellen Grafikchips und der mangelnden Ausrüstung, wenn man den bisherigen Informationen trauen darf. Offiziell wird AMD die Modelle 2600 und 2400 erst Ende des Monats vorstellen.

ATi Radeon HD 2600 XT GDDR4

Die gezeigte Grafikkarte setzt auf einen Zalman-Grafikkartenlüfter vom Typ VF 900CU. Ob dieser zur Serienausstattung gehört, bleibt abzuwarten. Positiv an der vorgestellten Radeon HD 2600XT ist jedoch der integrierte HDMI-Ausgang, welcher nicht mehr – wie bei ähnlichen Modellen – mit einem Adapter gelöst wird.