News : Stalker: Großer Patch und neuer Spielmodus

, 34 Kommentare

Wie diverse Medien berichten, steht für den Tschernobyl-Shooter Stalker ein „großes Update“ bevor. Ob damit vor allem auch die nicht geringe Zahl der Bugs behoben wird, ist denkbar, aber nicht bestätigt. Vor allem aber soll ein neuer Spielmodus eingeführt werden.

Dies geht aus einem Interview mit einem Entwickler hervor, das die Kollegen von „Computer and Videogames“ führen konnten. „Wir bereiten ein großes Update mit einem neuen Spielmodus vor“, erklärt Stalker-Projektleiter Anton Bolshakov darin. Dieser werde eine Art Freeplay-Option darstellen, welche dem Spieler erlauben wird, sich unabhängig von der Story in der Welt von Stalker mit der KI A-life bei dem Ziel, bester Stalker der Zone zu werden, zu messen.

Stalker: Shadow of Chernobyl

Leider bleibt dabei aber unklar, ob der geplante Patch neben dem neuen Spielmodus auch Verbesserungen für das Spiel selber mit sich bringen wird. Auch ist bisher nicht bekannt, wann das Update erscheinen wird. Für Modding-Freunde, die erst kürzlich mit einem Multiplayer-SDK beglückt wurden, gibt es indes sogar noch mehr gute Nachrichten: So wird es zudem ein Singleplayer-SDK geben, mit welchen dann auch die Offline-Komponente editiert werden kann.

Update

Entgegen oben gemachter Angaben wird der Patch nicht nur wahrscheinlich, sondern definitiv eine ganze Reihe von Bugfixes mit sich bringen. Dies gab Anton Bolshakov im offiziellen Forum im Rahmen eines Weekly-Updates bekannt. Wie aus dem übersetzten Beitrag auf der Oblivion-Lost-Webseite hervorgeht, handelt es sich dabei sowohl um Verbesserungen im Multi- aber vor allem auch im Singleplayer. Vor allem im Multiplayer-Bereich ist dabei sogar mit einigen neuen Features – zum Beispiel mit einem ordentlichen Dedicated Server – zu rechnen.

Danke an jackass999 für den im Update verarbeiteten Hinweis.

Vorläufige Changelog