News : Kingston kündigt DDR3-Speicher mit CL5 an

, 30 Kommentare

Kingston hat neue HyperX-Speichermodule vorgestellt, die zur „Ultra Low Latency“-Familie gehören. Diese Module takten mit 1.375 MHz und gehören damit zum Standard PC3-11.000. Sie sollen dabei einen stabilen Betrieb bei CL5-Timings ermöglichen.

Die Speichermodule werden als Variante im 1-GByte-Kit oder auch mit 2 GByte angeboten. Das Paket KHX11000D3UL/1G mit 1x 1 GByte kommt dabei auf den stolzen Preis von 400 US-Dollar, das Kit KHX11000D3ULK2/2G mit 2 GByte, bestehend aus 2x 1 GByte RAM, kostet mit 800 US-Dollar genau das doppelte. Bei den hohen Preisen werden die wenigen Kunden anfangs sicher nicht dem Massenmarkt widerspiegeln, allerdings zeigt Kingston eindrucksvoll, wohin die Entwicklung geht. Die bisherigen DDR3-Module mit 1.333 MHz kommen auf eine Cas Latency von 9, minimal 7, weshalb der Sprung eines Speicherriegels mit 1.375 MHz auf 5 ein beachtlich großer ist.

Kingston HyperX DDR3
Kingston HyperX DDR3