News : Acer kauft US-Computerhersteller Gateway

, 15 Kommentare

Das aus Taiwan stammende Unternehmen Acer hat heute bekannt gegeben, den amerikanischen PC-Hersteller Gateway für circa 710 Millionen US-Dollar aufgekauft zu haben. Damit steigt Acer zum weltweit drittgrößten Computerhersteller auf, direkt vor Lenovo, die im letzten Jahr die PC-Sparte von IBM übernommen hatten.

Acer hat laut einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen 1,90 US-Dollar pro Gateway-Aktie geboten – der Kurs zum Handelsschluss lag bei 1,21 US-Dollar. Durch die Übernahme erreicht Acer nunmehr einen Umsatz von 15 Milliarden US-Dollar und liefert 20 Millionen PCs pro Jahr aus. Abgeschlossen werden soll die Übernahme im Dezember dieses Jahres.

Gateway war bislang der viertgrößte Computerhersteller in den USA. Durch die Übernahme erhoffen sich die Taiwanesen, eine verstärkte Präsenz auf dem US-Markt zu erlangen, so Acer-Chef J.T. Wang. Den Kauf bezeichnet er als einen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. In Europa und Asien sieht sich das Unternehmen dagegen bereits gut positioniert. Die Übernahme erlaube nun allerdings, Mehr-Markenstrategien anzuwenden und zudem könne man nun alle großen Marktbereiche abdecken.