News : Apples Mac Pro stinkt zum Himmel?

, 79 Kommentare

Seit geraumer Zeit beschweren sich immer mehr Käufer von Apples High-End-Workstation „Mac Pro“ über den ungewöhnlich starken und penetranten Geruch des Gerätes auch noch Wochen nach dem ersten Einschalten. Die Kollegen aus der Redaktion der c't konnten diesen Umstand bei Mac Pros mit vier und acht Prozessorkernen bestätigen.

Demnach handelt es sich bei dem Gestank weniger um den Geruch neuer PC-Teile, welcher meistens nach ein bis zwei Betriebswochen verschwunden ist – vielmehr transpiriert Apples Mac Pro wie faule Eier.

Einige Benutzer fürchten bereits um eine Belastung durch gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe in der Hardware, was bis jetzt noch nicht bestätigt werden konnte. Apple selbst hat bereits reagiert und bei einigen Kunden entweder das Netzteil, den Prozessor-Kühler oder das komplette System getauscht. Auch die verwendete Wärmeleitpaste zwischen Prozessoren und Kühler unterliegt Verdacht, die Ursache für das riechende Übel zu sein. Apple Deutschland wollte auf Anfrage bislang keine Stellung beziehen.