News : Kingston stellt DDR3 mit 1800 MHz vor

, 28 Kommentare

Nach Cellshock, Corsair und OCZ hat nun auch Kingston erste DDR3-Speichermodule mit einer effektiven Taktfrequenz von 1800 MHz vorgestellt. Die Timings der ein Gigabyte großen Module mit der Bezeichnung „1800MHz HyperX 14400“ betragen CL8-8-8-24-1T bei 1,9 Volt. Ein einzelner Speicherriegel ist laut Kingston für 184 Euro, ein Paket aus zwei Riegeln für 367 Euro zu bekommen.

Erste Händlerangebote weichen mit 183,82 Euro respektive 361,36 Euro nur marginal von den Herstellerangaben ab. Lieferbar ist der Speicher noch nicht.

Kingston HyperX 14400 DDR3
Kingston HyperX 14400 DDR3

Preislich positioniert sich Kingston mit der Vorstellung klar vor der Konkurrenz, die für ein Gigabyte große Module deutlich über 200 Euro (OCZ) bzw. für ein 2-GB-Kit 433 Euro (Cellshock), 480 Euro (OCZ) bzw. 577 Euro (Corsair) verlangt.

Den Taktrekord im deutschen Einzelhandel hält derzeit Patriot mit DDR3-1866-Riegeln. Für Anfang 2008 wird mit ersten Speicherriegeln gerechnet, die eine effektive Taktrate von 2000 MHz erreichen oder bereits überschreiten werden.