News : ATi Catalyst 7.10 erschienen

, 99 Kommentare

Nur einen Tag nachdem ATi den „Wundertreiber“ Catalyst 7.10 noch für diese Woche in Aussicht gestellt hat, haben die Dateien für Windows XP und Windows Vista ihren Weg auf die Download-Server der Grafikkartensparte von AMD gefunden. Linux-Nutzer müssen sich allem Anschein nach noch etwas gedulden.

Gegenüber den gestern bereits geäußerten, wie immer vorerst mit Vorsicht zu genießenden Verbesserungen der Version 7.10 („Shoot Em Up“) hat der Treiber, so ist es dem heute veröffentlichten Change-Log zu entnehmen, noch weitere Überarbeitungen (fett gedruckt) und Neuerungen erfahren:

  • Battlefield 2142
    • CrossFire mit HD 2600, 2400 und X1300/X1550-Serie 5 bis 23 Prozent schneller
  • Call of Duty 2
    • HD 2600 und 2400 bis zu 6,7 Prozent schneller
    • CrossFire mit HD 2600 und 2400 bis zu 6,7 Prozent schneller
  • Call of Juarez – DirectX 10
    • HD 2000-Serie bis zu 34 Prozent schneller
    • CrossFire mit HD 2000-Serie bis zu 42 Prozent schneller
  • Company of Heroes – DirectX 10
    • HD 2900 und HD 2600 bis zu 31 Prozent schneller
    • CrossFire mit HD 2000-Serie bis zu 80 Prozent schneller
  • Enemy Territory: Quake Wars
    • HD 2000 und X1000-Serie bis zu 23 Prozent schneller
    • CrossFire mit X1000-Serie bis zu 23 Prozent schneller
  • FEAR
    • CrossFire mit X1950 XTX, X1650 XT, HD 2400 und X1300/X1550-Serie bis zu 16 Prozent schneller
  • Supreme Commander
    • X1650 und X1300/X1550-Serie bis zu 82 Prozent schneller
    • CrossFire mit HD 2000 und X1000-Serie bis zu 30 Prozent schneller
  • Bioshock – DirectX 10
    • CrossFire mit HD 2000 unter DirectX 10 bis zu 70 Prozent schneller
  • World in Conflict – DirectX 10
    • CrossFire mit HD 2000 unter DirectX 9 bis zu 70 Prozent schneller
    • HD 2600 und HD 2900 unter Direct X 10 zwischen 14 – 67 Prozent (CrossFire) bzw. bis zu 20 Prozent (Single) schneller
  • Lost Planet – DirectX 10
    • CrossFire mit HD 2000 bis zu 20 Prozent schneller

Darüber hinaus ermöglicht der Catalyst 7.10 Software-CrossFire auf Radeon-HD-2400- und Radeon-HD-2600-Karten sowie adaptives Anti-Aliasing auf Karten der X1000-Serie. Wir werden einen Test des Catalyst 7.10 in den kommenden Tagen veröffentlichen.