News : OCZ erweitert ReaperX-Serie

, 37 Kommentare

Drei neue Module der ReaperX-Serie gibt es vom kalifornischen Speicherspezialisten OCZ. Gab es zur Vorstellung der überarbeiteten Speicherkühler zunächst nur DDR2-800-Module, legt man nun mit DDR2-1000 und DDR3-1333 nach.

Die DDR2-1000-Module sind als Dual-Channel-Kit mit 4 GB Kapazität (2x 2 GB) erhältlich und bieten bei einer Speicherspannung von 2,1 Volt (Garantie bis 2,15 Volt) Timings von 5-5-5-18 (CAS-TRCD-TRP-TRAS). Die schnelleren DDR3-1333-Module gibt es in Dual-Channel-Kits mit Kapazitäten von sowohl 2 GB (2x 1 GB) als auch 4 GB (2x 2 GB). Sie bieten bei einer Speicherspannung von 1,85 Volt (Garantie bis 1,9 Volt) Timings von 6-5-5-18 (CAS-TRCD-TRP-TRAS). Das DDR2-Kit wird derzeit ab gut 146 Euro gelistet, ist aber noch nicht lieferbar. Deutlich mehr müssen potenzielle Kunden hingegen für die DDR3-Kits hinlegen. Das 2-GB-Kit wird momentan ab gut 320 Euro gelistet, das 4-GB-Kit gar für knapp 650 Euro aufwärts. Lieferbar sind auch sie noch nicht.

OCZ ReaperX (DDR2)
OCZ ReaperX (DDR2)