News : HIS bringt Turbo-Versionen der HD3850

, 44 Kommentare

HIS bringt in diesen Tagen zwei übertaktete Turbo-Modelle auf Basis der neuen HD3850-Chipsätze auf den Markt. Das Flaggschiff ist eine stark modifizierte und übertaktete „HD3850 ICEQ3 TURBO X“. Die Karte verfügt über einen stattlichen 1960 MHz Speicher- sowie 735 MHz GPU-Takt.

Damit hebt sich die „Turbo X“-Variante klar vom Referenzmodell ab, dass lediglich auf 1.656 MHz Speicher- und 668 MHz Chiptakt setzt. Mit der stark übertakteten Variante konnte HIS in internen Tests sogar die HD3870 in Gefahr bringen. Eine kleinere, aber dennoch übertaktete Variante, bei HIS nur „Turbo“ genannt, taktet immerhin noch mit 1.820 respektive 720 MHz. Jene ist aber auch mit einem Preis von 189 Euro genau 20 Euro günstiger als die „HIS HD 3850 IceQ3 TURBO X 512MB PCIe (Limited Edition)“, deren offizielle Preisempfehlung bei 209 Euro steht.

HIS Radeon HD 3850 IceQ 3 Turbo X
HIS Radeon HD 3850 IceQ 3 Turbo X

Als Kühllösung kommt bei HIS wieder die bewährte Eigenentwicklung IceQ3 zum Einsatz. Ein leistungsfähiger Doppel-Slot-Kühler befördert die erhitzte Luft von der Grafikkarte direkt aus dem PC-Gehäuse hinaus. Die Luft wird dabei direkt über eine Kupferplatte mit zwei integrierten Heatpipes geleitet um sowohl GPU als auch den Speicher zu kühlen. HIS verspricht leise Arbeitsbedingungen bei zugleich kühleren Temperaturen, die erst diese Übertaktungen möglich machen.