News : NEC: Neuer 30-Zoll-TFT als Konkurrenz zu Dell

, 40 Kommentare

Mit dem MultiSync LCD3090WQXi präsentiert auch NEC zum neuen Jahr einen überarbeiteten Bildschirm im 30-Zoll-Format, der vor allem für professionelle Anwender gedacht ist. Dazu wurde ein neues IPS-Panel verbaut, das unter anderem einen erweiterten Farbraum bietet.

Das H-IPS-Panel in dem neuen MultiSync LCD3090WQXi wird knappe 98 Prozent des Adobe-Farbraums bzw. 102 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken können. Natürlich verfügt das neue Display nach wie vor über alle positiven Eigenschaften, die IPS- und PVA-Bildschirme mit sich bringen. Zu denen zählen neben einem hohen Kontrast von 1000:1 ein Blickwinkel, der 178 Grad aus allen Richtungen beträgt. Die Reaktionszeit des neuen NEC-Modells wird bei 6 ms Grey-to-Grey oder 12 ms für den Schwarz-Weiß-Wechsel liegen. Die Helligkeit beträgt dabei typische 350 Candela pro Quadratmeter.

LCD 3090WQXi
LCD 3090WQXi

Als Anschlüsse stehen dem neuen Modell anscheinend aber nur zwei DVI-Eingänge zur Verfügung, was den NEC gegenüber der erstarkten Konkurrenz von Dell in Form des Ultrasharp 3008WFP deutlich auf den zweiten Platz verbannen dürfte, der insbesondere in puncto der Anschlüsse deutlich an Boden gut gemacht und die größten Mankos des Vorgängers dadurch ausgemerzt hat. In vielen Bereichen unterscheiden sich die Kontrahenten aber nur minimal. Auch der neue NEC wird sich um bis zu 19 cm in der Höhe verstellen lassen und so die Pivot-Funktion ermöglichen. Mit der dann dargestellten Auflösung von 1600 x 2560 Bildpunkten sollte jedes Dokument gut lesbar ausgegeben werden können.

Wie üblich bei NEC wird es auch den MultiSync LCD3090WQXi wieder in den Farben schwarz und hellgrau geben. Der Verkaufsstart soll im März 2008 beginnen, anfänglich wird ein Preis von runden 2.200 US-Dollar veranschlagt. Inbegriffen ist eine Garantie von vier Jahren inklusive einem 48-Stunden-Vor-Ort-Austausch-Service.