News : Intel Core 2 Duo E7300 vs. AMD Phenom X3 8600

, 39 Kommentare

In Asien gibt es erste Berichte zu dem Schlagabtausch der kommenden Mittelklasse. Dabei tritt der in wenigen Wochen erwartete Intel Core 2 Duo E7300 mit 2,66 GHz gegen AMDs neuen Phenom X3 mit 2,3 GHz an. Leistungstechnisch bereits sehr unterschiedlich, steht noch auf einem anderen Papier, ob beide preislich wirklich in einer Liga spielen.

Der doch deutlich höher getaktete Core 2 Duo E7300 sieht in den meisten Situationen sehr gut aus, was jedoch auch kaum anders zu erwarten war, da er über die fast identischen Merkmale wie ein Core 2 Duo E8200 verfügt. Die Taktfrequenz beträgt bei beiden Modellen 2,66 GHz, lediglich der L2-Cache des E7300 wurde auf 3 MB halbiert. Weiterer Unterschied besteht in der Ansteuerung des Frontside-Bus, der bei allen Modellen der 8000-Serie 1.333 MHz beträgt, während die kleineren Ableger mit 1.066 MHz zu Werke gehen.

Intel Core 2 Duo E7300 vs. AMD Phenom X3 8600

Der Triple-Core-Prozessor stößt auf ähnliche Probleme, die wir bereits im Test „Elf Prozessoren von Athlon bis Phenom“ angemerkt haben. Profitieren die Anwendungen nicht wirklich von mehreren Kernen, fällt der Prozessor mit seinen 2,3 GHz recht schnell zurück und liegt in etwa auf dem Niveau des bisherigen Intel Core 2 Duo E4500 mit 2,2 GHz. Bei einigen Anwendungen jedoch blitzt die Drei-Kern-Technik auf und die schnelleren, aber vermutlich teureren Core 2 Duo liegen auf gleicher Höhe.

Eine Frage, die der Test nicht beantworten mag, bleibt: War der TLB-Patch installiert, der bei den Drei-Kern-Phenom ja genau so zum Zuge kommt, wie bei den Quad-Core-CPUs? Dies würde jegliche Aussagen des Tests wieder ein wenig relativieren, da streckenweise, gerade auch in Spielen, sehr viel Leistung liegen bleibt. Endgültig wird sich das für den Markt also erst gegen Ende des zweiten Quartals offenbaren. Dann schickt AMD für die Endverbraucher den 2,4 GHz schnellen Phenom X3 8750 mit dem neuen B3-Stepping ins Rennen, während Intel die Core 2 Duo E7000-Serie vorstellt. Letztendlich wird auch dort das Preis-Leistung-Verhältnis entscheiden, das in unserem Artikel bereits erstaunliche Ergebnisse zutage gebracht hat.