News : Point of View demnächst mit Netzteilen

, 17 Kommentare

Auch wenn der Grafikkartenhersteller Point of View auf der diesjährigen CeBIT keinen Publikumsstand hat und deswegen für die meisten Besucher unsichtbar bleibt, so ist man mit einigen Mitarbeitern auf der Messe vertreten.

Soviel vorweg: Neue Produkte gab es bei Point of View leider nicht zu sehen, wobei eine Ankündigung für etwas Überraschung sorgte. So möchte man das Produktportfolio in Zukunft erweitern und wird Netzteile anbieten. Diese stammen jedoch nicht aus der eigenen Entwicklung, sondern werden von Tagan hergestellt. Eine 1100-Watt-Variante soll der Anfang sein, wobei man auch den Standard ESA unterstützen wird, mit dessen Hilfe es möglich sein wird, Spannungen und Temperaturen im Netzteil auszulesen und (wenn es der Hersteller möchte) Spannungseinstellungen vorzunehmen.

Darüber hinaus wird Point of View einigen neu erscheinenden Grafikkarten ein Spielebundle beilegen. Dieses beinhaltet den hochwertigen Actiontitel „Assassin's Creed“. Dadurch möchte man auf die Kritik reagieren, dass die Ausstattung der POV-Grafikkarten verbesserungswürdig sei.