News : Deutscher Videospielemarkt wächst rasant

, 36 Kommentare

Im deutschen Videospielemarkt wurden 2007 neue Rekorde erzielt. Mit Konsolen, Konsolenspielen und PC-Spielen setzte die Branche laut dem Verband Bitkom insgesamt 2,3 Milliarden Euro um – ein Plus von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Zum Vergleich: 2006 lagen die Umsätze bei 1,77 Milliarden Euro, 2005 noch bei 1,6 Milliarden Euro. „Wachstumstreiber im deutschen Spielemarkt waren 2007 vor allem Spielkonsolen“, heißt es zu den Zahlen, die von den Meinungsforschungsinstituten GfK und Media Control für den Bitkom erhoben wurden. 2007 wurden eine Million mehr Spielkonsolen verkauft als 2006: 2006 gingen 2,9 Millionen Geräte für 490 Millionen Euro über die Ladentheken, 2007 waren es 3,9 Millionen Geräte für fast 800 Millionen Euro. Dabei wurden die Geräte aber nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Lernen und für den Zugang zum Internet genutzt.

BITKOM_SPIELEMARKT_DOWNLOAD(4)
BITKOM_SPIELEMARKT_DOWNLOAD(4)

Für 2008 erwartet der Verband ein Wachstum von rund acht Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Markttreiber sind dabei die Konsolenspiele.