News : Microsoft vermeldet doppelte Xbox-360-Verkäufe

, 45 Kommentare

Die Preissenkung der Xbox 360 im März scheint sich für Microsoft offenbar gelohnt zu haben: Eigenen Angaben nach sollen sich in Europa die Verkaufszahlen der Konsole verdoppelt haben, wodurch Microsoft die Führungsposition unter den Next-Generation-Konsolen weiter ausgebaut habe.

Laut Chris Lewis, Vice President Microsoft Interactive Entertainment Business Europe, sei man damit weiterhin auf einem guten Weg, die durch die Preissenkung anvisierte kritische Masse an Käufern zu erreichen. Den Zahlen von Microsoft zu Folge soll der Anteil der Xbox 360 am Gesamtumsatz des europäischen Marktes bei 42 Prozent liegen. Zudem könne man den höchsten Software- und Zubehörverkauf pro Konsole vorweisen. Nach 27 Monaten auf dem Markt sollen pro Xbox 360 mehr als sieben Spiele verkauft werden. Diese Rate liege bei Sonys PlayStation 3 derzeit bei 3,8 und bei Nintendos Wii bei 3,5.

Ein anderes Bild zeichnet allerdings Michael Pachter, Analyst bei Wedbush Morgan. Seinen Zahlen nach war Nintendos Wii auch im März Spitzenreiter mit 700.000 abgesetzt Exemplaren. Darauf folgt die PlayStation 3 mit 350.000 verkauften Einheiten und erst auf Rang 3 folgt die Xbox 360 mit einem Absatz von 300.000 Konsolen. Das mit Blick auf die Verkaufszahlen erfolgreichste Spiel erschien im März ebenfalls für die Wii: „Super Smash Bros. Brawl“ ging laut Pachter mehr als zwei Millionen Mal über die Ladentheke. Darauf folgen mit einigen Abstand UbiSofts „Rainbow Six Vegas 2“ mit 600.000 verkauften Einheiten und Electronic Arts „Army of Two“, von dem 300.000 Exemplare abgesetzt werden konnten.