News : Neuer WHQL-Treiber von Nvidia diese Woche

, 60 Kommentare

Selbst die theoretisch beste Grafikkarte nutzt einem nichts, wenn die dazu nötige Software, also der Treiber, nicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge ist und das Potenzial der GPU nicht vollständig ausreizen kann. Einige Grafikkartenhersteller mussten diese Erfahrung vor längerer Zeit schon einmal machen, bevor eine deutliche Besserung eingetreten ist.

Der Grafikchipspezialist Nvidia gehörte bis jetzt noch nicht zu dieser Gruppe und stellt fleißig in recht kurzen Abständen neue offizielle Beta-Treiber für die GeForce-Beschleuniger zum Download bereit. Es spricht eigentlich nichts gegen die Treiber, denn trotz des noch nicht fertigen Status' werden die GeForce-Versionen (bis vor kurzem noch ForceWare) ausführlich geprüft. Zwar schleicht sich der ein oder andere Fehler manchmal noch ein, problematisch sind die Beta-Treiber aber nur selten.

Nichtsdestotrotz wollen einige Kunden verständlicherweise dennoch auf einen richtigen „Final-Treiber“ warten, der dann auch von Microsoft mit dem WHQL-Zertifikat ausgestattet worden ist. Falls man sich in letzter Zeit eine neue GeForce 9600 GT, GeForce 9800 GTX oder GeForce 9800 GX2 gekauft hat, ist der Treiber kein wirkliches Problem. Der letzte offizielle WHQL-Treiber für die drei Grafikkarten ist der GeForce 174.74, der am ersten April das Tageslicht gesehen hat und somit noch relativ aktuell ist. Die wichtigsten Optimierungen für aktuelle Spiele sind auf jeden Fall vorhanden.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man eine andere Grafikkarte von Nvidia besitzt. Der neuste WHQL-Treiber für sämtliche GeForce-8000-Beschleuniger (und darunter) stammt noch vom 20. Dezember letzten Jahres und ist damit wahrlich kein Jungspund mehr. Die Versionsnummer ForceWare 169.25 verrät dabei schon alles – selbst die Namensgebung ist noch nicht auf „GeForce“ angepasst. Höchste Zeit für Nvidia also, an der Situation etwas zu ändern.

Wie die Kollegen von Tom's Hardware in Erfahrung bringen konnten, wird Nvidia diese Woche noch einen neuen WHQL-zertifizierten Treiber für die GeForce-6-, GeForce-7-, GeForce-8- und GeForce-9-Serie zum Download bereit stellen. Wie ein Mitarbeiter von Nvidia bekannt gegeben hat, ist der Treiber fertiggestellt und befindet sich derzeit für die WHQL-Prüfung bei Microsoft. Falls bei der Zertifizierung keine Probleme auftreten, ist jeden Tag mit der Software zu rechnen.