News : Edeka mit eigener Mobilfunk-Marke?

, 24 Kommentare

Die Zahl der so genannten „Handy Discounter“ nimmt stetig zu. In dem durchaus lukrativen aber entsprechend umkämpften Markt mischen indes nicht nur klassische Telekommunikationsunternehmen mit, sondern auch „echte“ Lebensmittel-Discounter – angeblich demnächst auch Edeka.

Zum 16. September dieses Jahres wird Edeka mit der Marke „Edeka Mobil“ in das Segment starten. Dies geht aus einem Informationsschreiben an Händler hervor, das dem Branchendienst Telecom Handel vorliegt. Demnach wird die neue SIM-only-Marke als reines Prepaid-Produkt angeboten werden, wobei der Verkaufspreis bei 14,59 pro Karte liegen soll. Außerdem sei ein Familienpaket mit vier SIM-Karten geplant, das mit 29,90 Euro zu Buche schlägt und ein Startguthaben von zehn Euro beinhaltet.

Mit Blick auf die Kosten ist aber offenbar mit keiner großen Überraschung zu rechnen. So soll sowohl eine Gesprächsminute als auch eine SMS neun Cent kosten – was der aktuellen Untergrenze auf dem Markt entspräche. Überdies soll es möglich sein, für je 2,50 Euro im Monat eine „Family & Partner“- oder „SMS“-Flatrate hinzuzubuchen. Mit welchem Netzbetreiber Edeka koopieren wird, ist bisher nicht bekannt.