News : OCZ bringt „Fatal1ty“-Speicher und -Netzteile

, 40 Kommentare

Die Marke „Fatal1ty" greift weiter um sich. Nachdem bisher vor allem, aber nicht ausschließlich, Abit und Creative mit dem Pseudonym der amerikanischen Progamer-Legende, Johnathan „Fatal1ty“ Wendel, für High-End-Produkte warben, steigt nun auch OCZ auf den Zug auf und wird bald Gamer-Produkte mit Fatal1ty-Logo vertreiben.

Derzeit sind vier verschiedene Speichermodule sowie, in Zusammenarbeit mit XFX, diverse Netzteile geplant. Die genauen Details, ein Termin für die Produktverfügbarkeit sowie die Preise stehen noch nicht fest.