News : Sapphire zeigt 3D-Monitor und 56“-LCD

, 23 Kommentare

Auch wenn Sapphire primär für diverse ATi-Grafikkarten bekannt geworden ist, so hat man dennoch einige andere Produkte, wie zum Beispiel AMD-Mainboards, im Portfolio. Auf der gerade stattfindenden Computex zeigt man nun einige neue Entwicklungen, die ein weiteres Marktsegment erschließen sollen.

So möchte man demnächst einen 3D-Monitor im 22-Zoll-Format anbieten, der durch jede im Handel erhältliche Grafikkarte ein dreidimensionales Bild erzeugen kann. Dazu ist es nur nötig, zwei DVI-Anschlüsse an den Monitor anzuschließen. Um diesen Effekt zu erreichen, verbaut Sapphire zwei Panels, weswegen der Bildschirm etwas lichtschwächer ist, was sich laut Herstellerangaben aber nur minimal bemerkbar machen soll. Darüber hinaus ist eine spezielle Brille vonnöten, die es auch in einer speziellen Version für Brillenträger geben wird.

Sapphire 56-Zoll-LCD
Sapphire 56-Zoll-LCD
Sapphire 56-Zoll-LCD
Sapphire 56-Zoll-LCD

Da jede Person ein anderes Sehempfinden sowie einen unterschiedlichen Augenabstand hat, kann man die Bildverschiebung auf dem Monitor verändern, sodass der für einen maximal mögliche optische Effekt erreicht werden kann. Der Ersteindruck in einer ATi-Techdemo sowie Call of Duty 4 war ordentlich. Man benötigt für den Betrieb einen speziellen Treiber, den Sapphire beisteuern wird. Der Preis und das genaue Erscheinungsdatum sind noch unbekannt.

Sapphire 3D-Monitor
Sapphire 3D-Monitor
Sapphire 3D-Monitor
Sapphire 3D-Monitor

Zusätzlich entwickelt Sapphire noch einen 56-Zoll-LCD-Fernseher, der sich an ein professionelles Publikum richtet, was den sehr hohen Kaufpreis von etwa 40.000 US-Dollar erklärt. Das Besondere an dem Monitor ist, dass die Auflösung satte 3840x2160 Pixel beträgt, weswegen ein speziell angepasster Grafikkartentreiber notwendig ist. Der Fernseher wird dabei von Sapphire in Kombination mit der „ATi FireGL V8650“ mit zwei Gigabyte GDDR4-Speicher ausgeliefert werden.