News : Internet über Kabelnetz erreicht 200 MBit/s

, 80 Kommentare

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) hat einen Test von schnellen Internetzugängen über das Fernsehkabel mit einem Geschwindigkeitsrekord erfolgreich abgeschlossen. Bei den Geschwindigkeitstests und Downloads wurden sogar alle Erwartungen übertroffen.

Die Testkunden erreichten über die eingerichteten 100 Mbit/s schnellen Breitbandinternetanschlüsse Download-Geschwindigkeiten von über 200 Mbit/s. Diese hohen Werte zeigen laut KDG, „dass das Fernsehkabelnetz eine zukunftssichere und belastbare Infrastruktur ist, die auch höhere Bandbreiten bieten kann“. So könne das Internet über Kabel zukünftig entsprechende Bandbreiten liefern, sobald erste Applikationen nach diesen verlangen würden.

Der so genannte „100-Mbit/s-Test“ wurde in der Hamburger Innenstadt durchgeführt, wo die Kabelnetze bereits für Kabel-Internet und -Phone hochgerüstet waren. Die Testkunden wurden mit den Breitbandinternetanschlüssen über das Fernsehkabel ausgestattet. Auch Mac-User waren am Test beteiligt. Alle Testkunden surften laut KDG über spezielle Modems, die die Firma Cisco bereitstellte. Der 100-Mbit/s-Test basiert auf einem Vorläufer des neuen Standards für Kabel-Internet namens DOCSIS 3.0 (Data Over Cable Service Interface Specification). Der volle Standard wird sukzessive in allen Netzen von Kabel Deutschland eingeführt.

Die Testkunden luden große Dateien von deutschen Hochschulservern, Musikstücke und DVDs herunter. Interessant für den Test waren hierbei unter anderem die dabei erreichte maximale Geschwindigkeit, die Größe der Dateien und die Dauer des Downloads. Weiterhin sollten die Testkunden das Streaming von Filmen, den E-Mail-Versand mit großen Anhängen sowie den Upload von JPG-Bildern zu einem Fotodienst ausprobieren.

Auch mit Blick auf die Triple-Play-Nutzung weiß man bei KDG die Vorteile der Belieferung über das Kabelnetz herauszustellen. So wird die Bandbreite der Internetanschlüsse über das Fernsehkabel allein für das Surfen im Internet reserviert und muss nicht für den Fernsehempfang aufgewendet werden. Dies kann – je nach Anwendung – gewisse Vorteile mit sich bringen , da bei den schnellen Breitbandanschlüssen über das DSL-Netz für den TV-Empfang und das Internet die Bandbreite geteilt wird. Für den Fernsehempfang über das TV-Kabel stellt Kabel Deutschland allen Kunden eine separate Bandbreite für 33 analoge und rund 200 digitale TV-Programme zur Verfügung.