News : Will AMD PhysX auf Radeon-Karten?

, 66 Kommentare

Physik wird in zukünftigen Spielen für sämtliche große Chiphersteller eine wichtige Rolle spielen. Nicht nur, da dadurch tatsächlich das Spielgeschehen positiv beeinflusst werden kann, sondern da so auch ohne weiteres nutzbringende Marketing-Schlachten geschlagen werden können.

Während Nvidia ganz klar auf PhysX setzt und dort auch schon mit dem 3DMark Vantage sowie Unreal Tournament 3 erste Erfolge zu verbuchen hat (in beiden Applikationen kann die Physik durch die GPU massiv beschleunigt werden), konzentrieren sich Intel und AMD auf Havok. Auch für AMD spielt GPU-Physik eine wichtige Rolle, denn ATi hatte erst vor einigen Wochen auf einem Event angekündigt, in (ferner) Zukunft einen Treiber herauszubringen, mit dem die aktuellen Radeon-Karten Physik auf der GPU berechnen können.

Anscheinend hat ATI allerdings auch nichts dagegen einzuwenden, zweigleisig zu fahren, was eigentlich nicht nur für die Kunden, sondern auch für ATi selber wohl die perfekte Lösung wäre. So arbeiten die Kollegen von NGOHQ.com schon seit einigen Tagen an einem speziell angepassten Treiber, der GPU-PhysX auf den ATi-Karten ermöglicht. Während Nvidia von dieser Idee gerade zu begeistert zu sein scheint und dem Entwickler Unterstützung in Form von Hardware, Developer-Tools sowie diversen anderen Hilfestellungen zukommen lässt, schien ATi zuerst etwas zurückhaltend zu sein – denn eine neue RV770-Hardware konnte man nicht liefern.

Die Kollegen von NordicHardware haben nun einmal direkt bei AMD nachgefragt, was man denn dort von Nvidia PhysX auf einer ATi-Grafikkarte halte, und man ist anscheinend nicht gerade abgeneigt der Idee gegenüber. So gab Julia Clark, PR Manager bei AMD, bekannt, dass man es gut fände, wenn Leute auf kreative Art und Weise AMD-Produkte nutzten. Das klingt zumindest nicht nach einer Ablehnung, sondern, ganz im Gegenteil, zu einer Aufforderung, das Projekt weiterzuführen. Verständlich, denn für AMD wäre es sicherlich das gescheiteste, beide Technologien zu unterstützen.