News : AMDs Fusion mit DC-Phenom und RV800-GPU?

, 56 Kommentare

In einem normalen Rechner werkeln immer ein Prozessor sowie eine Grafikkarte. Letztere gibt es entweder in Form einer einzelnen Steckkarte oder bereits auf dem Mainboard integriert, was dann auf den Namen Integrated Graphics Processor (IGP) hört.

Sowohl AMD als auch Intel wollen in Zukunft einen Schritt weiter gehen und die GPU in die CPU integrieren, was vor allem für Arbeitsrechner Vorteile hätte. Bei AMD läuft das Projekt unter dem Codenamen Swift (ehemals Fusion). Es soll – laut den Kollegen von TGDaily – eine Mischung aus einer Phenom-Dual-Core-CPU sowie einer GPU der RV800-Generation hervorbringen. Die erste Plattformgeneration nennt sich Shrike.

Während der CPU-Part nichts neues ist (ursprünglich wollte AMD bei Shrike noch keine Phenom-CPU verwenden, erkannte dann aber schnell, dass der Markt die Leistungssteigerung gegenüber den schwächeren Kernen verlangt), dachte man bis jetzt, dass Shrike mit einer RV710-GPU, oder ähnlichem, ausgestattet wird.

Wenn man den aktuellen Gerüchten glauben schenken mag, kommt bei Shrike ATis noch nicht vorgestellte RV800-Generation, die bei TSMC im neuen 40-nm-Prozess gefertigt wird, zum Einsatz. Die Fertigungsgröße des RV710 ist dagegen noch nicht ganz klar ist. Jedoch sind auch hier 45 nm möglich. Allerdings hätte man mit dem Generationssprung natürlich einen Geschwindigkeitsvorteil und zudem könnte man die GPU besser auf das Shrike-Projekt anpassen. Die CPU/GPU-Kombination soll als 40-nm-Chip an den Start gehen und dann Anfang 2010 auf 32 nm geschrumpft werden.