News : „Puma“-Notebook mit 17-Zoll-Display von MSI

, 51 Kommentare

MSIs neues Gaming-Flaggschiff GT735 basiert auf AMDs neuer „Puma“-Plattform (ATI RX781 + SB700) und soll sowohl Spieler als auch HD-Enthusiasten ansprechen. Neben einem AMD Turion X2 Ultra ZM82 (2,2 GHz) stecken unter anderem 4GB DDR2-RAM sowie eine ATI Radeon HD3850 mit DirectX-10.1-Unterstützung und 512 MB DDR3 VRAM im Gehäuse.

Das 17-Zoll große WUXGA-ARD-LCD bietet eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel, so dass sich auch Inhalte in Full-HD-Auflösung darstellen lassen. Über den HDMI-Ausgang können Multimedia-Inhalte zudem auch auf dem TV in High Definition abgespielt werden, alternativ steht jedoch auch ein herkömmlicher VGA-Ausgang zum Anschluss von Monitoren bereit. Ohne Blu-ray-Laufwerk dürfte es allerdings an passenden HD-Inhalten mangeln, denn MSI verbaut lediglich einen DVD-Double-Layer-Supermulti-Brenner. Reichen die 320 Gigabyte der Festplatte (5.400 U/min) des 3,2 kg schweren Notebooks im Aluminium-Chassis einmal nicht mehr aus, stehen neben einem 4-in-1-Kartenleser auch drei USB-2.0-Anschlüsse, FireWire und ein flotter eSATA-Port zum Anschluss externer Festplatten zur Verfügung. Zudem lässt sich über einen ExpressCard-Slot weitere Hardware nachrüsten.

MSI GX720 GT735

Für die passende akustische Kulisse mit „Dolby Home Theater“-Sound für Spiele und Filme sollen vier 2-Watt-Lautsprecher und ein integrierter Subwoofer sorgen. Zur Kommunikation mit der Außenwelt stehen Gigabit LAN, WLAN mit allen gängigen Standards (a/b/g/n), Modem sowie Bluetooth 2.0 bereit. Mit der integrierten 2.0-Megapixel-Webcam und dem integrierten Mikrofon steht auch einem Videochat nichts mehr im Weg.

Neben der bereits bekannten „Turbo Drive“-Technologie, die per Knopfdruck für einen Leistungsschub für rechenintensive Anwendungen sorgt, kommt nun die „ECO Engine“ hinzu, um die Betriebszeit zu verlängern. Im Akkubetrieb kann über eine berührungsempfindliche Leiste aus fünf Nutzungsprofilen (Office, Movie, Presentation, Gaming und ECO Battery) gewählt werden, um den Stromkonsum des Notebooks auf ein Minimum zu senken. Dabei werden je nach Profil einzelne, weniger benötigte Komponenten abgeschaltet oder herunter getaktet und ein laut MSI bis zu 20 Prozent längerer Akkubetrieb erreicht. Besonders üppig dürfte sie angesichts des 6-Zellen-Akkus mit gerade mal 4800 mAh aber auch dann nicht ausfallen.

Das MSI GT735 mit Windows Vista Home Premium ist ab September für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.399 Euro im Handel erhältlich, erste Händler listen es aber bereits jetzt gut 120 Euro günstiger. Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre inklusive Pick-Up- and Return-Service.